Clemens Wolf - Parachute Paintings

Clemens Wolf:
What goes up must come down

Die neunte große Ausstellung in der Grenzkunst-Halle (ehemals A&O) in Jennersdorf im Südburgenland ist Clemens Wolf gewidmet. Die beiden Galeristen Claudio Cocca und Csaba Valentik präsentieren unter dem Titel "What goes up must come down" Arbeiten des Künstlers. Die Vernissage findet am Samstag, 6. August 2016, um 11 Uhr in der Grenzkunst-Halle statt.  Die Ausstellung in der Grenzkunst-Halle ist vom 7. bis 26. August 2016 jeweils Mittwoch bis Freitag von 15 bis 18.30 Uhr sowie Samstag und Sonntag von 14 bis 17 Uhr geöffnet.


Clemens Wolf - Untitled


Über Clemens Wolf

Clemens Wolf, geboren 1981 in Wien, studierte Malerei bei Prof. Ursula Hübner an der Kunstuniversität Linz. In seiner Arbeit beschäftigt er sich malerisch, skulptural oder auch installativ mit unzugänglichen und versteckten Plätzen urbaner Räume und deren Absperrungen in Form von Maschendraht- oder Bauzäunen, die gleichzeitig als physische Barrieren und visuelles Bezugssystem fungieren. Das formelle Prinzip des Rasters findet sich auch in der Arbeitstechnik von Clemens Wolf wieder, da Schablonen und Scherenschnitte auf unterschiedliche Weise zum Einsatz kommen. Seine Zäune sind Zeichen für urbane Romantik wie auch eine ästhetische Anordnung und nicht zuletzt Referenz auf das Soziale, das Leben vor und hinter dem Zaun.

Wolf bietet den Anblick der perfekten, sinnlichen Oberfläche und kratzt zugleich an ihr. In seiner neuesten Werkgruppe, die den Titel Parachute Paintings trägt, widmet sich Wolf dem Faltenwurf – ein sehr traditionelles Thema der Malerei. Durch den Einsatz von ausrangierten, mit Epoxy-Harz überzogenen Fallschirmen entstehen Werke die zwischen Skulptur und Malerei oszillieren.


 

Clemens Wolf - Biografie

Erfahren Sie mehr über Clemens Wolf: Biografie Clemens Wolf herunterladen (PDF)


 
websLINE-Professional (c)opyright 2002-2016 by websLINE internet & marketing GmbH
Grenzkunst

Clemens Wolf: Öffnungszeiten

Die Ausstellung "What comes up must come down" mit Arbeiten von Clemens Wolf bei Kunst an der Grenze in der Grenzkunst-Halle am Bahnhofring in Jennersdorf ist vom 7. bis 26. August 2016 jeweils Mittwoch bis Freitag von 15 bis 18.30 Uhr sowie Samstag und Sonntag von 14 bis 17 Uhr geöffnet.