Ronald Kodritsch

Ronald Kodritsch:
IRGENDWAS IST IMMER

Die zehnte große Ausstellung in der Grenzkunst-Halle (ehemals A&O) in Jennersdorf im Südburgenland ist Ronald Kodritsch gewidmet. Die beiden Kunstförderer Claudio Cocca und Csaba Valentik präsentieren unter dem Titel "IRGENDWAS IST IMMER" Arbeiten des Künstlers. Die Ausstellung in der Grenzkunst-Halle ist vom 17. April bis 7. Mai 2017 jeweils Mittwoch bis Freitag von 15 bis 18.30 Uhr sowie Samstag und Sonntag von 14 bis 17 Uhr geöffnet. Zur Vernissage wird am Ostermontag, 17. April 2017, ab 11 Uhr eingeladen.


Ronald Kodritsch


Über Ronald Kodritsch

Ronald Kodritsch lebt als Maler und Autor eines Romans hauptsächlich in Wien und arbeitet viel.

Obwohl das Oeuvre von Ronald Kodritsch so unterschiedliche Medien wie Skulptur, Fotografie, Performance und Video umfasst, ist er doch vor allem als genialer Maler früh in Erscheinung getreten. Kodritsch greift die polemischen Frontstellungen, die die Malerei seit Mitte der 1960er-Jahre beherrschen, auf und verwendet sie als Ausgangspunkte für seine Bildfindungen. Daraus resultiert die oftmalig zum Einsatz kommende Strategie der ironischen Appropriation und der zynischen Parodierung ihrer ehemaligen Ansprüche... (Roman Grabner)

Biografie

1970: geboren in der Steiermark
1990-92: Meisterschule für Malerei, Graz (Gerhard Lojen)
1992-97: Akademie der bildenden Künste, (Prof. Gunter Damisch)
1995: Stipendium am Chelsea College of Art and Design, London
2005: Parisstipendium des BMUKK
2008: Chinastipendim des BMUKK

Einzel- und Gruppenausstellungen (Auswahl):

MAK Wien
Kunsthalle Wien
MdM Salzburg
Museum am Ostwall, Dortmund
3. Internationale Triennale für Kleinplastik
Anni Art Gallery Peking
Sammlung Essl, Klosterneuburg
Benediktinerstift Admont
Neue Galerie am Landesmuseum Joanneum, Graz


 
websLINE-Professional (c)opyright 2002-2017 by websLINE internet & marketing GmbH
Grenzkunst

Ronald Kodritsch: Öffnungszeiten

Die Ausstellung "IRGENDWAS IST IMMER" mit Arbeiten von Ronald Kodritsch bei Kunst an der Grenze in der Grenzkunst-Halle am Bahnhofring in Jennersdorf ist vom 17. April bis 7. Mai 2017 jeweils Mittwoch bis Freitag von 15 bis 18.30 Uhr sowie Samstag und Sonntag von 14 bis 17 Uhr geöffnet.