Hans Weigand bei Kunst an der Grenze


Hans Weigand: Interstellar Overdrive

Der Künstler Hans Weigand stand im Mittelpunkt der dritten Ausstellung bei KUNST AN DER GRENZE - die diesmal in Kooperation mit dem Jopera-Festivalsommer stattfindet. In der ehemaligen A&O-Halle in Jennersdorf im südlichen Burgenland zeigt Weigand seine, in der KUNST AN DER GRENZE-Halle geschaffenen Arbeiten und Installationen unter dem Titel „INTERSTELLAR OVERDRIVE“. Zahlreiche Kunstinteressierte konnten die KUNST AN DER GRENZE-Initiatoren und Galeristen Claudio G. Cocca und Csaba Valentik gemeinsam mit Kuratorin Felicitas Thun-Hohenstein bei der Vernissage am 18. August 2013 begrüßen. Ein Novum: Dr. Martin Titz und Hans Weigand führten gemeinsam durch die Ausstellung und gaben den interessierten Gästen spannende Hintergrund-Informationen zu den Arbeiten.

"Mit Hans Weigand wird die Ausstellungsreihe mit zeitgenössischer Kunst bei KUNST AN DER GRENZE in bemerkenswerter Weise fortgesetzt", betonte Galerist Claudio G. Cocca bei der Eröffnung. Sein weit verzweigtes multimediales Werk zwischen Malerei, Zeichnung, Computergrafik, Video, Objekt und Musik stehe unter anderem in Beziehung zu den Wiener Positionen von Franz West und Heimo Zobernig. Im Ausstellungstitel "INTERSTELLAR OVERDRIVE" spiegele sich Hans Weigands multidisziplinäres Denken und Arbeiten wider.


 

Vernissage Hans Weigand

 

Das "Weigandsche Universum"

Hans Weigand zählt zu den vielseitigsten Kunstschaffenden Österreichs. In seinen Bildmanipulationen seit den 1970-er Jahren werden starke Einflüsse von Pop, Trash, Science-Fiction und Psychedelik verarbeitet. Gemäss dem individualanarchistischen Selbstverständnis des damaligen Wiener Kunstkreises wird bei Weigand alles gebrochen und reflektiert. Seine multimedialen Beiträge zu Gegen- bzw. Subkulturen unterliegen weder politischen Ideologien noch schwärmerischen Utopien. Sehnsüchte und das eigene Scheitern, Rausch und Entfremdung gehören dabei als Zeichen einer sich fundamental transformierenden, bewegten Gesellschaft eng zusammen. Exemplarisch verkörpert die Figur des Wellensurfers Ambivalenz: sie steht in den Bildern buchstäblich für Freiheit und Untergang.

In seiner künstlerischen Verfahrensweise navigiert Weigand zwischen sozialen, psychologischen, geschichtlichen und philosophischen Referenzsystemen, um nach intensiver (Feld) –forschung  punktgenau die jeweilige mediale Koordinate anzusteuern. Diese punktgenaue Landung gelingt deswegen, da die inhaltliche Brisanz der Arbeiten in ihrer formal ästhetischen Umsetzung ihren „Meister“ findet. Diese eindrücklichen Koordinaten und ihre materialisierten Markierungen, lassen Fragen zum „Mensch sein“, auf einer visuell lustvollen Ebene zu, die in Komplizenschaft mit Ironie keinen Zweifel an der Dringlichkeit und Wirksamkeit ihres Statements zulassen.

Der Titel der Ausstellung ist eine Referenz auf „Interstellar Overdrive“ von Pink Floyd (1966). Das instrumentale psychodelische Stück Rockgeschichte, wird dem Space Rock zugeordnet und ist über weite Teile improvisiert, um, in größeren Abständen, wieder zu einem gemeinsamen Thema zurückzukommen. Wie das Musikstück zeigt sich die skulpturale Installation von Hans Weigand in der Grenzhalle als organischer Fluß  von Verdichtung und Loslassen, von Improvisation und Präzision, indem der Künstler immer wieder zu einzelnen formalen und inhaltlichen Themen zurückkommt und uns BetrachterInnen solchermaßen einen lustvollen Einstieg in das „Weigandsche Universum“ ermöglicht.

Lesen Sie auch den Bericht auf orf.at

 

Hans Weigand - Vita

Geboren 1954 in Hall in Tirol, Austria. Hans Weigand studierte an der Universität für angewandte Kunst in Wien bei Prof. Oswald Oberhuber. Er lebt und arbeitet in Wien und St. Martin an der Raab.

Einzel-Ausstellungen (Auswahl)

2013:Hans Weigand, Hotel Bates, Atelier Contemporary, Graz
2012: Hans Weigand, Gabriele Senn Galerie, Wien
Go West, Galerie Marenzi, Leibnitz
Vinofaktur, Vogau; Z in Vortex. Galerie Z, Hard, Tirol
„Dark Surfing with Sigmund“ & More, Galerie Konzett, Wien
2011: Out of the dark, Galerie Crone, Berlin
2010: Dark Surfing with Sigmund, ACLA Museum, Los Angeles
University Art Gallery, UCSD, La Jolla, San Diego
Vortex, MAK Museum für angewandte Kunst, Wien
2009:Hans Weigand, Galerie Crone, Berlin
Hans Weigand, Gabriele Senn Galerie, Wien
Panorama, Galerie im Taxispalais, Innsbruck
Hans Weigand, Tiroler Landesmuseum Ferdinandeum, Innsbruck
Panorama, Kunsthaus Zug, Zug
2008: Hans Weigand, Galerie Arndt & Partner, Zürich
2006:Hans Weigand / Axel Huber, Galerie 422, Gmunden
Hans Weigand, Galerie Ascan Crone, Andreas Osarek, Berlin
Hans Weigand, Gabriele Senn Galerie, Wien / Vienna
2005:Hans Weigand, Kunstraum Innsbruck, Innsbruck
48th October Art Salon, Cultural Center Belgrad, Belgrad
Hans Weigand, Galerie Bleich Rossi, Graz
Hans Weigand – Von hier nach dort, Neue Galerie Graz am Landesmuseum Joanneum, Graz
2003:Hans Weigand: Before and after the final judgement, Tiroler Landesmuseum Ferdinandeum, Innsbruck
Hans Weigand, Gabriele Senn Galerie, Wien / Vienna
Hans Weigand, Schloss Hollenburg, Hollenburg
Hans Weigand, Galerie Ascan Crone Andreas Osarek, Berlin
Serious Play / Metaphorical Gestures, Gemäldegalerie an der Akademie der Bildenden Künste, Wien / Vienna (curated by Hubert Klocker)
2002:Jerry Cotton 2002, Museum Ludwig, Köln / Cologne
Hans Weigand, Galerie Bleich-Rossi, Graz
Hans Weigand, Galerie Elisabeth & Klaus Thoman, Innsbruck
2001:Cotton 2001, Secession, Wien / Vienna
Hans Weigand, Gabriele Senn Galerie, Wien / Vienna
2000:Hans Weigand, Salzburger Kunstverein, Porsche Austria, Salzburg
Life-Boat, Kunstraum Innsbruck, Innsbruck
fries, museum in progress, Wein & Co, Wien / Vienna
D A F de Doef, Performance (mit J. Meese u. R. Pettibon), Marstall, München / Munich
Weisse Ekstase, Galerie Konzett, Graz
1999:Hotel Windegg, Steinberg, Tirol
Life-Boat (with Raymond Pettibon, Jason Rhoades), MAK-Schindler House, Los Angeles
1998:SAT, Museum Abteiberg, Mönchengladbach
U.F.O., Galerie Hoffmann & Senn, Wien / Vienna
1997:Hans Weigand, Tiroler Landesmuseum Ferdinandeum, Innsbruck
SAT, MAK - Museum für angewandte Kunst, Wien / Vienna
Hans Weigand, Magazin 4, Bregenz
Hans Weigand, Neue Galerie Graz, Graz
Hans Weigand, Villa Arson, Nizza / Nice
Hans Weigand, Galerie Elisabeth und Klaus Thoman, Innsbruck
Video 97 (with Heimo Zobernig), steirischer herbst 97, Graz
1996:Hans Weigand, Mediengalerie, Institut für Kunstgeschichte, Universität Innsbruck, Innsbruck
Standing Generations (with Martin Kippenberger), Trabant, Wien / Vienna
Hans Weigand, Nice Fine Arts, Nizza / Nice
1995:Hans Weigand, Forum Stadtpark, Graz, Prag / Prague
Hans Weigand, Villa Aller Art, Bludenz
Hans Weigand, Nice Fine Arts, Nizza / Nice
Hans Weigand, Achim Kubinski, Stuttgart
1994:Hans Weigand, Galerie Hubert Klocker, Wien / Vienna
Performance with Heimo Zobernig, Museum des 20 Jahrhunderts, Wien / Vienna
Performance, Umriss - Donauturm, Peter Noever, Wien / Vienna
1993:Hans Weigand, Salzburger Kunstverein (with Thomas Locher), Salzburg
Hans Weigand, Gallery Achim Kubinski, New York
1992:Hans Weigand, Hubert Klocker, Wien / Vienna
Hans Weigand, Galerie Achim Kubinski, Köln / Cologne
1991:Hans Weigand, Galerie Amer, Wien / Vienna
1990: Hans Weigand, Galerie Insam Gleicher Gallery, Chicago Secession, Wien / Vienna
Hasn Weigand, Galerie Grita Insam, Wien / Vienna
Hans Weigand, Generali Foundation, Wien / Vienna
Videoinstallation Tiroler Landesmuseum Ferdinandeum, Innsbruck
1988: Hans Weigand, Galerie Grita Insam, Wien / Vienna
1987: Hans Weigand, Galerie Krinzinger, Innsbruck
1986:Hans Weigand, Galerie Cajetan Grill, Wien / Vienna

Gemeinschafts-Ausstellungen (Auswahl)

2013: Umober Huberum, Kunsthaus Muerz, Mürzzuschlag
A Tribute to Franz West, Gallery Konzett, Wien / Vienna
Berlin-Klondyke, Werkschauhalle, Spinnerei, Leipzig
2012: Die Sammlung #2, 21er Haus, Wien / Vienna
Berlin – Klondyke – Neuer Pfaffenhofener Kunstverein, Pfaffenhofen
Ausgewähltes, Wiener Art Foundation, Wien / Vienna
Parkfair 2012. ARTE NOAH, Wien / Vienna
Alpenrepublik – Kunstraum Innsbruck, Innsbruck
medien.kunst.sammeln. Perspektiven einer Sammlung, Kunsthaus Graz, Graz
Röcke tragen. Die Inszenierung von Kleidung in der zeitgenössischen Fotografie und Plastikm Museum der Moderne, Salzburg
play together. Artefakte in Wechselwirkung von Musik und bildender Kunst, Kunstraum Sellemond, Wien / Vienna
2011: Berlin-Klondyke 2011, Art Center Los Angeles
HAUNTINGS – GHOST BOX MEDIA, Kunstverein Medienturm, Graz
Berlin Klondyke 2011, Klondike Institute of Art & Culture, Dawson
Pop Hits, Autocenter, Berlin
Nomadische Unschärfen, Temporary Gallery Cologne, Köln / Cologne
schrift // bild, Galerie Konzett, Graz
Deutsch, Galerie Crone, Berlin
2010: originalfunktional - Zeitgenössisches KünstlerInnenmobiliar aus der Wiener-Werkstadt, Wiener Art Foundation, Wien / Vienna
Search Build and Destroy, Garbiele Senn Galerie, Wien / Vienna
Hochwasser, Kunstforum Montafon, Montafon
curated by_vienna 2010, curated by_Marko Lulic, Gabriele Senn Galerie, Wien / Vienna
Galerie Crone, Berlin
collection privée - l'art que j'aime, Gabriele Senn Galerie, Wien / Vienna
2009: Mono, Poly, Konkret, Galerie Philipp Konzett, Wien / Vienna
See this Sound, Lentos Kunstmuseum Linz
Sozialer Raum. KünstlerInnen und der Wiener Gemeindebau (curated by Marko Lulic), Wien / Vienna
stark bewölkt. Flüchtige Erscheinungen des Himmels, MUSA Museum auf Abruf, Wien / Vienna
Bodies and Fractured Spaces, Austrian Cultural Forum, New York
2008: The Hamsterwheel, Malmö Konsthall, Malmö
narrative, RLB Kunstbrücke, Innsbruck
Sound of Art, Museum der Moderne Salzburg, Salzburg
2007: 25 Jahre Galerie Crone, Galerie Crone, Berlin
Blue Chips Galerie Philipp Konzett, Wien / Vienna
Franz West - Souffle, eine Massenausstellung, Kunstraum Innsbruck, Innsbruck
2006: ca. 1000m2 tiroler kunst, ehemaliges Kaufhaus Tyrol, Innsbruck
2005: Gallery 500 und PICA - Portland Institute of Contemporary Art, Portland
les grands spectacles Museum der Moderne, Salzburg
Ars Pingendi, Neue Galerie Graz am Landesmuseum Joanneum, Graz
Postmediale Kondition, Neue Galerie Graz am Landesmuseum Joanneum, Graz
Été Urbain, Gabriele Senn Galerie, Wien / Vienna
2004: steirischer herbst, Grazer Kunstverein, Graz
Planet B. B-Movies in der zeitgenössischen Kunst, Magazin 4, Bregenz
Andererseits: Die Phantastik Imaginäre Welten in Kunst und Alltagskultur,
Schlossmuseum und Landesgalerie Linz, Linz
2003: Under Construction, Museum der Moderne Salzburg, Rupertinum, Salzburg
Go Johnny Go! Die E-Gitarre: Kunst & Mythos“, Kunsthalle Wien, Wien / Vienna
Serious Play / Metaphorical Gestures curated by Hubert Klocker, Austrian Cultural Forum, New York
2002: Plus Ultra, Kunstraum Innsbruck, Innsbruck
Unter freiem Himmel, Skulptur im Schlosspark Ambras, Innsbruck
Kopfreisen. Jules Verne, Adolf Wölfli und andere Grenzgänger, Seedamm
Kulturzentrum Pfäffikon, Pfäffikon, curated by Daniel Baumann / Monika Brunner; Kunstmuseum Bern, Bern
The House of Fiction, Sammlung Hauser und Wirth, St. Gallen
60-80, Privatambulatorium Dr. Salzmann, Wien / Vienna
2001: Black Dragon Society, Wien / Vienna
Kunstraum Palais Porcia, Wien / Vienna
Unter freiem Himmel, Skulptur im Schlosspark Ambras, Innsbruck
2000: am horizont, Haus Lange, Krefeld
LA-ex, Villa Stuck, München / Munich
Kampfzone, Wien / Vienna
Milch vom ultrablauen Strom, Kunsthalle Krems, Krems
summerstage, Galerie Charim Klocker, Salzburg
Eigensinn und Eigensicht, Museum auf Abruf, Wien / Vienna
1999: Get Together, Kunsthalle Wien, Wien / Vienna
Kunst im öffentlichen Raum, Bregenz 99, Bregenz
Chile-Austria, Oberösterreichische Landesgalerie, Linz
Stop the Violence, MAK – Museum für angewandte Kunst, Wien / Vienna
1998: Galerie Charim Klocker, Wien / Vienna
Tiroler Landesmuseum Ferdinandeum, Innsbruck
Martin Luther King, Herbert Fuchs, Innsbruck
transferit, Kunst-am-Bau-Projekt, München / Munich
1997: Eine Zeichnung, Büchsenhausen, Innsbruck
Le Musée Fesch, Ajaccio, Korsika / Corsica
Zum Verhältnis von Schrift und Bild, Burgenländische Landesgalerie, Eisenstadt
Neue Galerie, Graz
Villa Arson, Nizza / Nice
Alpenblick, Kunsthalle Wien , Wien / Vienna
Albertina, Wien / Vienna
1996: Galerie Hussenaud, Paris
How is everything, Tiroler Landesmuseum Ferdinandeum, Innsbruck
Museum Abteiberg, Mönchengladbach
Austria im Rosennetz, MAK - Museum für angewandte Kunst, Wien / Vienna
Diskurs der Systeme (z.B.), Installation im Institut für Kunstgeschichte, Universität Innsbruck, Innsbruck
1195: Pittura-Immedia, Neue Galerie Graz, Graz / Budapest
Pointen, Herbert Fuchs, Innsbruck, Graz
Limited, Edition Artelier Graz, Feldkirch
Sammlung West, Taxisgalerie, Innsbruck
Anton Herbert, Gent
Trigon 95, Neue Galerie, Graz
How is everything, Secession, Wien / Vienna
Drei Tage Umhausen, Herbert Fuchs, Umhausen
The Living Art Museum, Reykjavik
Villa Arson, Nizza / Nice
1994: Lokalzeit - Wiener Material im Spiegel des Unbehangens, Raum Strohal, Wien / Vienna
Sammlung West, Raum Strohal, Wien / Vienna
Sammlung West, Galerie Oliver Schweden, München / Munich
Living Room, Galerie Steinek, Wien / Vienna
Kunsthalle Brünn, Brünn
Kunstverein Hallein, Hallein
Finale Ligure, Herbert Fuchs, Raum Strohal, Wien / Vienna
Sammlung der 90er, Neue Galerie, Graz
Mayfair Show urated by Jason Simon, American Fine Arts, New York
Grand Prix 94, Monte Carlo, curated by Axel Huber, Nizza / Nice
Die Moderne oder die Überwindung des Begriffs, Heiligenkreuzerhof, Wien / Vienna
1993: Nachtschattengewächse, Fridericianum, Kassel
Franz West, Rauminstallation, Fridericianum, Kassel
Making Art, Kärntner Kunstverein, Klagenfurt
Grafika I, Herbert Fuchs, Innsbruck
Videoinstallation (with Franz West, Heimo Zobernig), Galerie Hubert Klocker, Wien / Vienna
Monitor 1993, Kunstmuseum Göteborg, Göteborg
Long Island, New York
Editionen - Multiples, MAK - Museum für Angewandte Kunst, Wien / Vienna
Performance, Franz West, Generali Foundation, Wien / Vienna
1992: Edition - Patricia Schwarz, Artelier Frankfurt, Frankfurt
Les mysteres de l`àuberge espagnole, Villa Arson, Nizza / Nice
Künstlerhaus Palais Thurn & Taxis, Bregenz
Identität: Differenz, steirischer herbst 1992, Graz
Avoiddance, (LP with Heimo Zobernig, Marcus Geiger, Martin Guttmann, (Producer Edek Bartz), Ballgasse, Wien / Vienna
Videoart, Porto
Unfair Köln, Achim Kubinski (Video with Heimo Zobernig), Köln / Cologne
Air de Paris, Monte Carlo (with Franz West)
Galerie Hubert Klocker, Wien / Vienna
1991: Plastik Akut 2, Kärntner Landesgalerie, Klagenfurt
Edition - Patricia Schwarz, Buchholz + Schipper, Köln / Cologne
Galerie Achim Kubinski, Köln / Cologne
Kunsthalle Warschau, Warschau / Warsaw
Räume, Fennerkaserne, Innsbruck
1990: Wien auf der Suche nach Eden, Musée Fribourg, Fribourg
Edition Multiples, Kunst Büro Wien, wien / Vienna
Raum annehmen III, Galerie Grita Insam, Wien / Vienna
Österreichische Skulptur, Sammlung Generali-Foundation, Secession, Wien / Vienna
1989: Raum annehmen II, Forum Alpach, Alpach
Optik der Objekte, Grazer Kunstsalon, Graz
Museum des 21. Jahrhunderts, Wien / Vienna
1988: Leipzig Warschau Wien Berlin, Bahnhof Westend, Berlin
Galerie Grita Insam (Installation with Wolfram Stengl, LP), Wien / Vienna
Freizone Dorotheergasse, Wien / Vienna
1987: Video der 80er Jahre, steirischer herbst ‘87, Graz
trigon 87. Übergänge, Neue Galerie, Graz
1986: Junge Szene Wien, Secession, Wien / Vienna
Wohnlust, Künstlerhaus Wien, Wien / Vienna
Austrian Video, Long Beach Museum of Art, Los Angeles
Austrian Video. 1983-1986, Galerie Grita Insam, Wien / Vienna
Videonale 1986, Wien / Vienna
1985: Kunst von Oben, Töne-Gegentöne, Messepalast, Wien / Vienna
1984: Gruppe Pas Paravant,  (Video, LP, MC), Wien / Vienna
1983: Töne & Gegentöne - eine Musikausstellung, Secession, Wien / Vienna
1982: Bregenzer Festspiele, Bregenz
1981: Erweiterte Fotografie, Secession, Wien / Vienna
1980: Polaroid - Exploration of a Medium, Rheinisches Landesmuseum, Bonn
1979: Fotografie im Museum, Museum Moderner Kunst Wien, Wien / Vienna
1978: Künstlerhaus Wien, Wien / Vienna

 
websLINE-Professional (c)opyright 2002-2017 by websLINE internet & marketing GmbH
Grenzkunst

Dellamartina / Hornemann Öffnungszeiten

Die Ausstellung "HERBSTKOLLEKTION" mit Arbeiten von Nicolas Dellamartina und Thomas Hornemann bei Kunst an der Grenze in der Grenzkunst-Halle am Bahnhofring in Jennersdorf ist vom 7. bis 29.Oktober 2017 jeweils Mittwoch bis Freitag von 15 bis 18.30 Uhr sowie Samstag und Sonntag von 14 bis 17 Uhr geöffnet.